Kundendaten entwendet aus zahlreichen Online-Shops

By | 11.01.2017

Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurden zahlreiche deutsche Online-Shops mit einer Schadsoftware infiziert, sodass dort hinterlegte Daten der Kunden in falsche Hände geraten konnten. Schuld hieran ist eine Sicherheitslücke, welche in veralteten Versionen der Shopsoftware Magento durch Angreifer ausgenutzt wird. Shopbetreiber sind dringend dazu angehalten Ihre Shopsoftware auf aktuellem Stand zu halten und werden an ihre Sorgfaltspflicht gemäß § 13 Absatz 7 Telemediengesetz erinnert.
Der Heise Verlag, welcher ebenfalls auf die Sicherheitslücke aufmerksam macht, nennt außerdem noch ein Check-Werkzeug, welches online ausgeführt werden kann um herauszufinden ob eine Seite betroffen ist.

Kunden wird besondere Vorsicht geraten, wem vertrauliche Zahlungsdaten anvertraut werden und ihre Kontoauszüge regelmäßig auf Ungleichmäßigkeiten und verdächtige Vorgänge zu durchsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.